Facebook

9 Treffer sortiert nach

  • [...] Fürstenthume der Oberpfalz die ihm von seinem höchst seeligen Vater entzogenen Rechte wofür die in Mim chen am 28 November t〉2y der Ritterschaft und dem Adel in der Oberpfalz gnädigst verliehenen [...]
    [...] In der von ihm auf dem Throne gehaltenen Anrede versicherte er seine lie ben getreuen Landstände daß ihm die katholische Reli gion nach löblicher Ursitte seiner Väter Ahnen und Vor [...]
    [...] I784 S 27 lc c dann Ludwig Freiherr von Egckher in seiner Gesch der vormaligen Landstände der Obervfalz Amberg u ÄNün chen I8o2 Ambergcr Archivs Akten Schilderung und Beschreibung der [...]
    [...] de Lipowsky, Felix Joseph: Des Ferdinand Maria in Ober- und Niederbayern, auch der Oberpfalz Herzogs ... Lebens- und Regierungs-Geschichte München 1831: unbekannt. de Inhalt Textbeginn Rechteinformationen zum Digitalen Objekt beim Datenlieferanten erhältlich. N3 einige Religiösen dahin zu senden haben dann baß diese Administration nur in sc lange andauern solle bis edeS [...]
  • [...] der Oberpfalz eben so Prediger und Pastoren^von Cal vins Grundsätzen durchdrungen und denselben von gan zer Seele huldigend setzte dieselben in den Besitz der von Meine Geschichte der Landstände on [...]
    [...] und dasselbe nach allen seinen Kräften zu befördern und aufttcht zu erhalten Meine Geschichten der Land-Stände 0 Pfalz Neu burg 3 rta^.c!〉l1vmi:,c HiooAor slst ZlannK 1778 Vol IV 200 2 ot 22b [...]
    [...] Markgraf Geor.g Friderich v,on.AnSb ach dann viele Grafen Freiherr und Edle aus der Rhein und Oberpfalz und auch vom Auslände bei Fe,l ir Frhr v Löwe nth a l's Gesch d Stadt [...]
    [...] fsx Calvins Lehre als herrschende oder Staats-Neligion in seinen Ländern am Rhein und in der Oberpfalz auch auf die Zukunft zu begründen dann seinen noch sehr jungen Sohn und Thronfolger Friderich [...]
  • Lipowsky, Felix Joseph: Geschichte der Landstände von Pfalz-Neuburg
     Textstellen 
    [...] de Lipowsky, Felix Joseph: Geschichte der Landstände von Pfalz-Neuburg. mit 22 Urkunden München 1827: Lentner. de Inhalt Textbeginn Rechteinformationen zum Digitalen Objekt beim Datenlieferanten erhältlich. Geschichte der L a n d st a lt d e von Pfalz-Neuburg Von Felix Joseph Lipowsky Königl baier wirklichem Central Rathe und Archivar [...]
    [...] v Rudhart an und erleichterte dieser Landtage Studium indem er im I 1g16 die Geschichte der Landstände in Baiern zu Heidelberg in zwei Bänden herausgegeben hat Aber eben dieser gelehrten Männer Arbeiten [...]
    [...] den mir vorgesetzten Zweck erreichet haben sollte jetzt oder seiner Zeil diese Geschichte der pfalzneuburgischen Landstände brauchbar und nützlich anerkannt werden so wären mein guter Wille und meine mir gegeben Mühe nicht [...]
    [...] Kinder nährt gelebt und ge Wirket haben Die Gründe warum ich die Geschichte d pfalzneuburgischen Landstände nicht bis zu ihrer Aufhebung vorgetragen liegen in der Natur der Sache und sind zum [...]
  • [...] Sonntage Lä tare 5 März 1475 unter demVorsitze desHerzogs Sigmund folgende ernaunte und einberufene Landstände zusammeu Aon Nach damaliger Ritter Sitte zog Herzog Christoph auf manchen Fang mit seinen Leuten [...]
    [...] m fir derliche Tagsatzung ersuchen und bitten würden und zwar vo einer gleichen Anzahl ihrer Landstände deren jeder von ihnen sechs aus den Prälaten wovon drei aus dem Ober und drek aus [...]
    [...] des Kaisers und der seinem Bruder noch immer unter thänigen zum Theil auch größtentheils ergebenen Landstände so unbedingt gelegt zu haben war Herzog Albert vorsichtig genug ein Aufgebot zur Kriegsrüstung am [...]
    [...] id so wurde sich endlich auf ein Kompromiß des Herzogs Sigmund und einiger baierischen Landstände vertragen tLandtagsh B IX S 40 122 ruLeeKK I V e 7Z 4SS Nicht willfährig [...]
  • [...] eullum mn Ilörung schloß da er auf Rath und Bitten semer getreuen Käthe dann mehrerer Landstände sich entschlossen habe seinem Bruder Albert IV die Regierungsgeschüfte mit Ausschluß der geistlichen Lehenschaft [...]
    [...] daß bei seinem Bruder Albert Vorstellungen ihm nicht frommen hielt für räthlich er an die Landstände sich zu wenden und versuchte znerst sein Glück bei jenen des Straubing Antheils versichert daß [...]
    [...] Philipp Churfürsten von der Pfalz zur Ehe gab so erschien bei der in Arnberg in der Oberpfalz im folgenden Jahre während des Faschings mit großer Pracht gehaltenen Hochzeits Wie bei der Appanage [...]
  • [...] er auch der heb räischen Druckerei in Sulzbach ihre Existenz gegeben Meine Ger schichte der Landstände 0 Nenburg München 1827 j 45 S 109 Z Meine Geschichte der Schulen in Bayern j [...]
    [...] säkularisirt und mit dem bisherigen Churfürstenthume Bayern das zu einem Königreich erhoben werden sollte die Oberpfalz als integrirender Theil vereinigt werden sollte Die Gründe für diesen Vorschlag waren folgende Durch [...]
  •  Textstellen 
    [...] lab 140 153 und 301 I A Aetten kover am a O S 138 Meine Gesch der Landstände von Pfalz Ncuburg München 1827 60 S 162 Der feierliche Zug aus der churfürstlichen Residenz [...]
    [...] de Lipowsky, Felix Joseph: Leben und Thaten des Maximilian Joseph III.. in Ober- und Niederbayern, auch der Oberpfalz Herzogs, Pfalzgrafens bei Rhein, des heiligen römischen Reichs Erztruchseß und Churfürstens, Landgrafens zu Leuchtenberg ... München 1833: Giel. de Inhalt Textbeginn Rechteinformationen zum Digitalen Objekt beim Datenlieferanten erhältlich. z i Geburt des Churprlnzens Mar Joseph Des Vaters Carl Albert Freude hierüber Glücksw der [...]
    [...] von München dann vieler Honoratioren Bürger und von den aus den Städten Bayerns und der Oberpfalz angekommenen Regie rungs und Nentlammer Collegien dann den stadtischen Magistraten abgeordneten Deputirten welch nach [...]
  • [...] Freiin von Weichs übergeben wurden L lZ Verwendung der bayer Landstände für dieselbe Fruchtlos ist die Verwendung Die bayerischen Landstände verwendeten sich zwar sowohl wegen der ihrer Landesfürslin verweigerten Wiederkehr [...]
    [...] Wilhelm von der Pfalz welcher die seinem Hause beim Beginnen des dreißigjährigen Krieges einst entrissene Oberpfalz und Würden wieder zu erhalten hoffte Bayerns Bücherkabinet Eing VI S l u 17 Eing VII [...]
  • [...] dieser gelehrte geh Staatskanzler schreibt aber auch DaS große Ansehen worin sie die deutschen Landstände vor dem stunden und die Freiheiten womit sie begabt waren haben von der Zeit da [...]
    [...] Betracht zur guten Pferdezucht brauchbare Stutten wovon Z00 in Baiern Ncuburg Sulz dach und Oberpfalz 150 in der Rheinpfalz uud 150 in Gülch und Berg unter die Bauern und Landleute [...]