Facebook

9 Treffer sortiert nach

  • [...] Mustenmgsakten Vgckher Geschichte der vormaligen Land schaft in der Oberpfalz 1802 Feßmaier Versuch einer pragmatischen Staatsgeschichte der Oberpfalz 2 de 1799 und 1803 oylltlch ttg»««lchlc n 54 [...]
    [...] die ganze Schuldenlast so dermalen auf der Landschaft liegt abgelöst wer den Wenn die Landstände und Unterthanen gewahr werden daß aus ihren Mitteln anstatt der ausgewählten Unterthanen eine geworbene [...]
    [...] Jm Jahre 1600 nahm der kurpfälzische Oberstlieutenant Constantin von Modersbach die Musterung in der Oberpfalz vor Jm Juni und Juli musterte er nachfolgende Fähnlein 1 Waldsassen Fähnlein roth und [...]
  • [...] hierauf Buchner Geschichte von Bayern VIII 438—444 Der Kurfürst halte somit gethan was seine Landstände schon im Jahr 1645 von ihm verlangt hatten Siehe des;halb Versuch über den Ursprung [...]
    [...] dem Haupttrupp nach Landshut zu marschiren Ueber die am linken Ufer der Donau in der Oberpfalz verbleibenden Regimenter als Cosalki Württemberg Sa li Stahl und Lippe zu Pferd Crösten Elter [...]
    [...] Die über alle Maßen schlechte Kriegsführung des Erzherzogs im Iahv 1646 die Verheerungen der Oberpfalz durch die Oesterreicher die sich Kriegsgeschichte sämmtlicher im Bezirke des k bayr 2 Arm [...]
    [...] an Marimilian dato Nentzlingen 2 Februar 1647 672 Nachdem die Kaiserlichen besonders in der Oberpfalz weit ärger und übler als der Feind gehauset hatten schrieb Maximilian am 19 März 1647 [...]
  • [...] pragmatischen Staatsge schichte der Oberpfalz zc I 266 268 Wer recht gründlichen Aufschluß hierüber haben will lese u a Wittmann Geschichte der Reformation in der Oberpfalz 1847 Wie man bei [...]
    [...] Reichsthaler von dem kaiserlichen Hofe zu fordern Voll dieser Forderung übernahmen die braunschweigischen Landstände den größten Theil Da sie aber das Geld nicht gleich beischaffen konnten nahm Tilly in [...]
    [...] oder mit Hülfe der Soldateska den Reformationsbemühungen des Kaisers Jm Jahre 1628 fiel die Oberpfalz nach einer Trennung von 299 Jahren wieder an Bayern Am 22 Februar des genannten Jahres [...]
    [...] Jahres war nämlich ein Vertrag zu Stande gekommen in welchem der Kaiser die Oberpfalz mit Ausnahme der Aemter Weiden Parkstein und Pcilstein und die dießseits des Rheins gelegene Unterpfalz [...]
  • [...] Onkels das Land regieren nach letzterer Stadt von wo aus er einer Einladung der tirolischen Landstände folgend Mitte Oetober ohne die Ankunft der beiden Herzoge Stephan die den Frieden zum Ab [...]
    [...] den Verlust seiner Beste rächend Peter Kame rau er mit 200 Helmen in die böhmische Oberpfalz ein verwüstete die Gegend um Floß und Weiden steckte die Stadt in Brand und kam mit [...]
  • [...] u 1516 1542 1543 1557 1568 6 Bde 1804 1808 6 Rudhard die Geschichte der Landstände in Bayern 2 Bd 1819 7 Freyberg Geschichte der bayr Landstande 2 Bände 1828 u [...]
    [...] 1200 Landsberg 1200 Friedberg 670 Aichach 703 Wolfrathshausen 330 Mann u s w Statt die Landstände zu rufen erließ Herzog Wilhelm IV i I 1512 seine Gebote der Rüstung halber ohne [...]
    [...] die adeligen Landfriedensbrecher in Franken aufbot brachte Herzog Wilhelm IV diese Angelegenheit vor die Landstände Denn ohne ihr Gutachten durfte der Fürst kein Aufgebot erlassen Nach umständlicher Erörterung wurde [...]
    [...] Punkt in bestimmtem Maße nach dem landschaftlichen Antrag berichtigt wurde so er nannten die Landstände 16 Verordnete welche mit den Landesfürsten oder deren Rathen nachhin auch nach den ersten [...]
  • [...] 14W wegen der in seinem Lande herrschenden Krankheiten durch welche er verhindert sei seine Landstände einzuberufen die Entscheidung ab Auch die Stände der beiden bayerischen Herzogthümer waren der neuen [...]
    [...] Siege geführt wurde bei seinem Begräbnisse vor der Leiche getragen 2 1 Feßmaier Gesch d Oberpfalz I I53 2 Lipowski Herzog Christoph p 130 11 164 Die Bayern im Schweizerkriege 1499 [...]
  • [...] 1568 6 Bde 1804-1808 6 Rudhard die Geschichte der Landstände in Bayern 2 Bd 1819 7 Freyberg Geschichte der bayr Landstände 2 Bände 1828 u 1829 8 Westenlieder Beiträge c [...]
    [...] 1200 Landsberg 1200 Friedberg 670 Aichach 703 Wolfrathshausen 330 Mann u s w Statt die Landstände zu rufen erließ Herzog Wilhelm IV i J 1512 feine Gebote der Rüstung halber ohne [...]
    [...] die adeligen Landfriedensbrccher in Franken aufbot brachte Herzog Wilhelm IV diese Angelegenheit vor die Landstände Denn ohne ihr Gutachten durfte der Fürst kein Aufgebot erlassen Nach umständlicher Erörterung wurde [...]
    [...] Punkt in bestimmtem Maße nach dem landschaftlichen Antrag berichtigt wurde fo er nannten die Landstände 16 Verordnete welche mit den Landesfürsten oder deren Räthen nachhin auch nach den ersten [...]
  • [...] Beurtheilung des Nothfalles und das hieraus entspringende Landesaufgebot dem Landesherrn zustand und die Landstände zu dem Ende weder in Bayern noch in einem andern Lande zu Rathe gezogen zu [...]
    [...] Landesherr selbst zugegen so dauerte sie länger B in der Pfalz 8 Tage Jn der Oberpfalz war 1405 bestimmt daß wenn das Aufgebot zum Reisen erging ein Biertheil der Stadt einen [...]
  • [...] ver brieften Entstehung der Landeshoheit gleichzeitigen Reichsgesetze in neuen Dingen an die Einwilligung der Landstände gebunden war Die Stämme in sich blieben nur durch die Landfriedensbündnisse zu welchen sich die [...]
    [...] IV in Franken Schwaben und am Rhein 2 Wahl eines Gegenkönigs 3 Böhmeneinfall in die Oberpfalz 4 Fehden um Regensburg 4 Friedensunterhandlungen in Passau 5 Brandenburg der falsche Waldemar 5 Krieg [...]
    [...] Zürich 1352 23 Regensburger Fehde 24 Bischofsfehde in Speyer 24 Erwerbungen Carl IV in der Oberpfalz 1353 25 Befreiung des Pfalzgrafen Ruprecht 25 Theilung des bayer Niederlandes 25 Passauer Spruch 26 [...]
    [...] 167 Ursachen der Niederlage 167 Zweiter Reichstag zu Frankfurt Hussensteuer 168 Böhmeneinfall in die Oberpfalz 169 Täglicher Krieg gegen Böhmen 1428 169 Böhmeneinfall 1428 170 Hussensteuer 171 Verhandlungen 1429 [...]