Facebook

von 16 Treffern sortiert nach

  • [...] unterbrochener Verbindung mit Italien wo die vom Alterthume überkom mene Medizin ihr Aſyl gefunden hatte und gerade die erſten uns bekannten Aerzte dieſer Stadt waren in Italien gebildet Ferner war [...]
    [...] II verlieh im I 1215 dieſer Antonier Präceptorei das Pa tronatsrecht und der unglückliche Konradin Herzog von Schwaben beſtätigte ihre hergebrachten Rechte und Beſitzungen und empfahl ſie den Schutze [...]
    [...] kam dieſes Reichslehen an das hohenſtaufiſche Kaiſerhaus bei welchem es bis 1266 verblieb wo Konradin der letzte hohenſtaufiſche Sproſſe dasſelbe an ſeinen Onkel den Bayernherzog Ludwig den Strengen verpfändete [...]
    [...] Kempten beſaß hier Ortsantheile Nach dem Ausſterben der Herzoge von Schwaben mit dem Hohenſtaufen Konradin kam dieſer Reichsbeſitz als Lehn an verſchiedene Ritterfamilien So verkaufte ein Jakob von Reh [...]
  • [...] unterbrochener Verbindung mit Italien wo die vom Alterthume überkom mene Medizin ihr Aſyl gefunden hatte und gerade die erſten uns bekannten Aerzte dieſer Stadt waren in Italien gebildet Ferner war [...]
    [...] II verlieh im I 1215 dieſer Antonier Präceptorei das Pa tronatsrecht und der unglückliche Konradin Herzog von Schwaben beſtätigte ihre hergebrachten Rechte und Beſitzungen und empfahl ſie den Schutze [...]
    [...] kam dieſes Reichslehen an das hohenſtaufiſche Kaiſerhaus bei welchem es bis 1266 verblieb wo Konradin der letzte hohenſtaufiſche Sproſſe dasſelbe an ſeinen Onkel den Bayernherzog Ludwig den Strengen verpfändete [...]
    [...] Kempten beſaß hier Ortsantheile Nach dem Ausſterben der Herzoge von Schwaben mit dem Hohenſtaufen Konradin kam dieſer Reichsbeſitz als Lehn an verſchiedene Ritterfamilien So verkaufte ein Jakob von Reh [...]
  • [...] unterbrochener Verbindung mit Italien wo die vom Alterthume überkom mene Medizin ihr Aſyl gefunden hatte und gerade die erſten uns bekannten Aerzte dieſer Stadt waren in Italien gebildet Ferner war [...]
    [...] II verlieh im I 1215 dieſer Antonier Präceptorei das Pa tronatsrecht und der unglückliche Konradin Herzog von Schwaben beſtätigte ihre hergebrachten Rechte und Beſitzungen und empfahl ſie den Schutze [...]
    [...] kam dieſes Reichslehen an das hohenſtaufiſche Kaiſerhaus bei welchem es bis 1266 verblieb wo Konradin der letzte hohenſtaufiſche Sproſſe dasſelbe an ſeinen Onkel den Bayernherzog Ludwig den Strengen verpfändete [...]
    [...] Kempten beſaß hier Ortsantheile Nach dem Ausſterben der Herzoge von Schwaben mit dem Hohenſtaufen Konradin kam dieſer Reichsbeſitz als Lehm an verſchiedene Ritterfamilien So verkaufte ein Jakob von Reh [...]
  • [...] unterbrochener Verbindung mit Italien wo die vom Alterthume überkom mene Medizin ihr Aſyl gefunden hatte und gerade die erſten uns bekannten Aerzte dieſer Stadt waren in Italien gebildet Ferner war [...]
    [...] II verlieh im I 1215 dieſer Antonier Präceptorei das Pa tronatsrecht und der unglückliche Konradin Herzog von Schwaben beſtätigte ihre hergebrachten Rechte und Beſitzungen und empfahl ſie den Schutze [...]
    [...] kam dieſes Reichslehen an das hohenſtaufiſche Kaiſerhaus bei welchem es bis 1266 verblieb wo Konradin der letzte hohenſtaufiſche Sproſſe dasſelbe an ſeinen Onkel den Bayernherzog Ludwig den Strengen verpfändete [...]
    [...] Kempten beſaß hier Ortsantheile Nach dem Ausſterben der Herzoge von Schwaben mit dem Hohenſtaufen Konradin kam dieſer Reichsbeſitz als Lehn an verſchiedene Ritterfamilien So verkaufte ein Jakob von Reh [...]
  • [...] Kaiſer Friedrich I als eröffnetes Reichslehen ſeinem Geſchlechte zu wandte von welchem es durch Konradin im Jahre 1266 an das Haus Wit telsbach gelangte Während es mit ſeinen Beſtandtheilen [...]
    [...] II Tode im Jahre 1189 mittelſt Kauf an die Hohenſtaufen aus deren Beſitz aber durch Konradin im J 1251 in Pfandesweiſe an das Haus Wittelsbach Abriß der Ortsgeſchichte 423 Oeſtlich [...]
    [...] ein neues Landgericht mit dem Sitze Erbendorf errichtet Erbendorf verpfändete am 24 Oktober 1266 Konradin von Hohen ſtaufen Ludwig dem Strengen und es gelangte nach deſſen Tode an dieſen als [...]
    [...] der Herrſchaft Breiteneck dieſem Landgerichte zugetheilt Berngau und Neumarkt verſchrieb 1263 und 1266 Konradin von Schwaben ſeinen Oheimen den Herzogen Ludwig und Heinrich von Bayern Nach ſeinem unglücklichen [...]
  • [...] Kaiſer Friedrich I als eröffnetes Reichslehen ſeinem Geſchlechte zu wandte von welchem es durch Konradin im Jahre 1266 an das Haus Wit telsbach gelangte Während es mit ſeinen Beſtandtheilen [...]
    [...] II Tode im Jahre 1189 mittelſt Kauf an die Hohenſtaufen aus deren Beſitz aber durch Konradin im I 1251 in Pfandesweiſe an das Haus Wittelsbach Abriß der Ortsgeſchichte 423 Oeſtlich [...]
    [...] ein neues Landgericht mit dem Sitze Erbendorf errichtet Erbendorf verpfändete am 24 Oktober 1266 Konradin von Hohen ſtaufen Ludwig dem Strengen und es gelangte nach deſſen Tode an dieſen als [...]
    [...] der Herrſchaft Breiteneck dieſem Landgerichte zugetheilt Berngau und Neumarkt verſchrieb 1263 und 1266 Konradin von Schwaben ſeinen Oheimen den Herzogen Ludwig und Heinrich von Bayern Nach ſeinem unglücklichen [...]
  • [...] Kaiſer Friedrich I als eröffnetes Reichslehen ſeinem Geſchlechte zu wandte von welchem es durch Konradin im Jahre 1266 an das Haus Wit telsbach gelangte Während es mit ſeinen Beſtandtheilen [...]
    [...] II Tode im Jahre 1189 mittelſt Kauf an die Hohenſtaufen aus deren Beſitz aber durch Konradin im J 1251 in Pfandesweiſe an das Haus Wittelsbach Abriß der Ortsgeſchichte 423 Oeſtlich [...]
    [...] ein neues Landgericht mit dem Sitze Erbendorf errichtet Erbendorf verpfändete am 24 Oktober 1266 Konradin von Hohen ſtaufen Ludwig dem Strengen und es gelangte nach deſſen Tode an dieſen als [...]
    [...] der Herrſchaft Breiteneck dieſem Landgerichte zugetheilt Berngau und Neumarkt verſchrieb 1263 und 1266 Konradin von Schwaben ſeinen Oheimen den Herzogen Ludwig und Heinrich von Bayern Nach ſeinem unglücklichen [...]
  •  Textstellen 
    [...] gelegenen Schloſſe Dachau weilte der Herzog gerne Seine Schweſter Eliſabeth die Mutter des unglücklichen Konradin ſoll ihre zweite Vermählung mit dem Grafen Mainhard von Tirol 1259 zu München gefeiert haben [...]
    [...] Welfen an das Haus der Stauffer und mit dem unbeerbten Untergange des unglück lichen Konradin der am 16 April 1263 für dieſen Fall ſeinem Erzieher und Oheime Ludwig dem Strengen [...]
    [...] Heerſtraße Erwähnung geſchehen welche von demſelben Punkte weg die Verbindung mit Verona und alſo mit Italien bildete Sie berührte gleich nach der Station Scarbia oder der heutigen Scharnitz unſer Oberbayern in [...]
    [...] war ſcheint etwas ſpäter über Füßen und Schongau für den neuen levanti ſchen Handelszug aus Italien nach Augsburg umgebildet Oeſtlich dagegen ging von Aibling eine Straße über Dorfen nach Lands hut [...]
  •  Textstellen 
    [...] gelegenen Schloſſe Dachau weilte der Herzog gerne Seine Schweſter Eliſabeth die Mutter des unglücklichen Konradin ſoll ihre zweite Vermählung mit dem Grafen Mainhard von Tirol 1259 zu München gefeiert haben [...]
    [...] Welfen an das Haus der Stauffer und mit dem unbeerbten Untergange des unglück lichen Konradin der am 16 April 1263 für dieſen Fall ſeinem Erzieher und Oheime Ludwig dem Strengen [...]
    [...] Heerſtraße Erwähnung geſchehen welche von demſelben Punkte weg die Verbindung mit Verona und alſo mit Italien bildete Sie berührte gleich nach der Station Scarbia oder der heutigen Scharnitz unſer Oberbayern in [...]
    [...] war ſcheint etwas ſpäter über Füßen und Schongau für den neuen levanti ſchen Handelszug aus Italien nach Augsburg umgebildet Oeſtlich dagegen ging von Aibling eine Straße über Dorfen nach Lands hut [...]
  •  Textstellen 
    [...] gelegenen Schloſſe Dachau weilte der Herzog gerne Seine Schweſter Eliſabeth die Mutter des unglücklichen Konradin ſoll ihre zweite Vermählung mit dem Grafen Mainhard von Ti rol 1259 zu München gefeiert [...]
    [...] Welfen an das Haus der Stauffer und mit dem unbeerbten Untergange des unglück lichen Konradin der am 16 April 1263 für dieſen Fall ſeinem Erzieher und Oheime Ludwig dem Strengen [...]
    [...] Heerſtraße Erwähnung geſchehen welche von demſelben Punkte weg die Verbindung von Verona und alſo mit Italien bildete Sie berührte gleich nach der Station Scarbia oder der heutigen Scharnitz unſer Oberbayern in [...]
    [...] war ſcheint etwas ſpäter über Füßen und Schongau für den neuen levantiſchen Handels zug aus Italien nach Augsburg umgebildet Oeſtlich dagegen ging von Aibling eine Straße über Dorfen nach Lands hut [...]