Facebook

Karg (Cargius, Parsimonius), Georg: 1513 Heroldingen b. Nördlingen — 27. 11. 1576 Ansbach; Reformator Über das Objekt
  • https://bavarikon.de/object/UBR-BOS-0000P420XTB00021
  • Karg (Cargius, Parsimonius), Georg: 1513 Heroldingen b. Nördlingen — 27. 11. 1576 Ansbach; Reformator
  • Seit Herbst 1534 Theologiestudium in Wittenberg, hier 1534 Baccalaureus, 1538 Magister. Wegen wiedertäuferischer Ideen und Zweifeln an Luthers Lehre angezeigt und 1537 in Wittenberg sechs Wochen inhaftiert, rasch Rückgewinnung des Vertrauens der Reformatoren. 1539 bis 1547 Hofprediger und Pfarrer in Oettingen, „Reformator im Ries", 1547 Pfarrer in Schwabach. Einer der beiden Abgeordneten des Markgrafen von Ansbach bei den Beratungen über die Beschickung des Konzils von Trient. 1552 Pfarrer an St.Johannis in Ansbach, Generalsuperintendent der Markgrafschaft Brandenburg-Ansbach, 1557 auch der Markgrafschaft Bayreuth. Rasche Durchführung einer straffen Kirchenorganisation, Synodalordnung und erste Kapitelskonferenz, 1558/60 General Visitation, 1565 Kapitelsordnung und Dekanskonferenz. Teilnahme am Frankfurter Konvent 1557 und am Wormser Gespräch, beteiligt an der Wiederherstellung der Reformation in der Grafschaft Oettingen (1557/63). In Ansbach Ausbau der Schulen, Anlage von Kommunikantenverzeichnissen sowie von Beerdigungsregistern zu den Tauf- und Traubüchern (1556). Der von ihm vorgelegte Katechismus (1556, gedruckt 1561) mit Fragen und Antworten zu Luthers Katechismus löste wegen der Sondermeinung zur Satisfaktionslehre einen Lehrstreit aus (seit 1567), dessen Folge seine Entlassung 1570, im gleichen Jahr Widerruf in Wittenberg und Ansbach, Beendigung des Streites durch die Ansbacher „Formulae Concordiae" am Reformationstag 1570. Nach knapp sechsmonatiger Amtsenthebung Wiedereinsetzung in alle Ämter.
  • Erweiterte Beschreibung
  • 1983
    • Karg (Cargius, Parsimonius) Georg
  • Universitätsbibliothek Regensburg
  • Universitätsbibliothek Regensburg
    • GND-ID - Identifikator: 11899347x
  • CC0
  • 2014-04-13