Facebook

[Biblia, deutsch] Über das Objekt
  • https://bavarikon.de/object/UBE-HSS-00000BAV80000041
  • [Biblia, deutsch]
  • Im Jahre 1466 erschien in Straßburg bei Johann Mentelin (gest. 1478) die erste gedruckte Bibel in deutscher Sprache. Diese war als reine Textbibel konzipiert, in der auf die Beigabe von Holzstichen verzichtet wurde. Mentelin wählte als Druckvorlage einen heute verloren gegangenen Text des 14. Jahrhunderts aus dem Nürnberger Raum. Als Druckschrift verwendete er eine kleine rundgotische Schrift, die sehr gefällig zu lesen und so platzsparend war, dass seine deutsche Bibel nur 427 Blätter enthielt. Obwohl die Auflage selbst für die damalige Zeit sehr gering war, sind noch mehr als 30 Exemplare bekannt. Das Erlanger Exemplar stellt auf Grund seines überaus seltenen Lederschnitteinbandes eine Rarität dar, obgleich es sich bei dieser Inkunabel keineswegs um ein seltenes Werk handelt.
    • Mentelin, Johann
    • [Straßburg]
  • [vor 27. Juni 1466]
  • 406 Bl.
    • Deutsch
    • Inkunabel
  • Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg
  • Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg
    • Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg - Signatur: H62/INC 30
    • BSBInk-ID - Identifikator: BSB-Ink B-482
    • BVB-ID - Identifikator: BV041095185
    • URN - Identifikator: urn:nbn:de:bvb:29-bv041095185-4
  • http://www.nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bvb:29-bv041095185-4
  • CC0
  • Herkunft: Kloster Heilsbronn, seit 1748/70 in der Universitätsbibliothek Erlangen.
  • 2015