Facebook

Distler, Hugo (1908-1942); Komponist: Der Jahrkreis op. 5 Über das Objekt
  • https://bavarikon.de/object/BSB-MUS-00000BSB00073378
  • Der Jahrkreis op. 5
  • Erweiterte Beschreibung
    • Distler, Hugo (1908-1942); Komponist
  • 1931-1932
  • score: 46f, 27 x 38 cm
    • Deutsch
    • Der Jahrkreis, Excerpts, Coro, op.5, LüdD p.438 - BSB Mus.N. 119,6 : [title page, added with pencil by other hand: "Hugo Distler // S 93 948 // Format 19.27"] Der Jahrkreis // Eine Sammlung von 52 zwei- und dreistimmigen geistlichen // Chormusiken zum Gebrauch in Kirchen=, Schul= und Laienchören. [added with pencil by other hand: "op. 5"] // [cancelled: "Hugo Distler opus 5"] // [added with pencil by other hand: "Bärenreiter-Ausgabe 676 // Im Bärenreiter-Verlag zu Kassel // S. 2 oben"] Axel Werner Kühl, Pastor an St. Jakobi // zu Lübeck, in herzlicher, dankbarer // Freundschaft zugeeignet. [added with pencil by other hand: "S. 2 unten: Alle Rechte, auch das der öffentlichen Aufführung vorbehalten. Die // auf dem Einband abgebildeten Symbole sind von Prof. Rudolf Koch, // Offenbach. Stich [?]..........."]
    • Der Jahrkreis / Ausw
    • Musikalische Cimelien der Bayerischen Staatsbibliothek
  • Bayerische Staatsbibliothek
  • Bayerische Staatsbibliothek
    • BVB-ID - Identifikator: BV040229414
    • Bayerische Staatsbibliothek - Signatur: Mus.N. 119,6
    • URN - Identifikator: urn:nbn:de:bvb:12-bsb00073378-9
  • http://www.nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bvb:12-bsb00073378-9
  • CC0
  • Provenienz: Nachlass Hugo Distler // Teilautograph. - Unvollständige Reinschrift, Stichvorlage. Folgende Motetten der Druckfassung fehlen: Nr. 22, 24, 28, 31, 33, 34, 35, 36, 40, 43 (bzw. in der Handschrift 44: Wo Gott zu Haus). Nach Nr. 41 ist die im Druck nicht enthaltene Motette "Ach lieber Herre Jesu Christ" eingeschoben, dadurch verschiebt sich die nachfolgende Zählung nach hinten. - Notentext und Text der ersten Strophe der Motetten wurden jeweils auf Notenpapier niedergeschrieben, dann ausgeschnitten und auf unliniertes größerformatiges Papier aufgeklebt, wobei für jede Motette ein neues Blatt verwendet wurde. Die Text der Folgestrophen wurden teilweise direkt auf dem unlinierten Papier niedergeschrieben, teilweise aus gedruckten Ausgaben ausgeschnitten und aufgeklebt. - Teilautograph: mehrere Motetten ganz oder zeilenweise von fremder Hand geschrieben. - Beilagen: 3 Umschläge, adressiert an den Bärenreiter-Verlag, in denen die Motetten 12-25, 26-39 sowie 40-52 von Distler an den Verlag gesendet wurden, Absender: Hugo Distler, Lübeck, Jakobikirchhof 3. - Brief record. - Bei der originalen Zählung (1, 4-88) Seiten- und Blattzählung vermischt. - Widmungsträger: Kühl, Axel Werner
  • 2016-07-19