Facebook

8 Treffer sortiert nach

  • Gartentheater in Nymphenburg in München
  • "Acht Ritter des Ostens (Cavalierie di Gran Levante). Blatt aus der Serie "Applausi festivi barriera"
     Textstellen 
    [...] de Beschreibung "Auf der Rückreise von seiner Kaiserkrönung in Frankfurt am Main hielt sich Leopold I. einige Tage in München auf, wo ihn Kurfürst Ferdinand Maria mit einer Reihe von Festen feierte, unter anderem am 28. August 1658 mit einem Festzug und Turnierspiel, das von Giovanni Battista Maccionis "Applausi festivi" mit der Musik von Johann Kaspar Kerll eingeleitet wurde. Der Festzug galt der Huldigung Leopolds und zeigte die Freude aller Völker der Welt über die erfolgte Kaiserkrönung. Kaspar Amort d. Ä. hielt verschiedene Einzelgruppen - wohl aus verschiedenen Planungsstadien des Aufzuges - fest. Nach diesen Vorlagen radierte Johann Schinagl das Ereignis. Als eine von 36 Abbildungen der [...]
  • "Sechs Ritter des heißen Südens II (Cavalieri di ardente Mezzogiorno). Blatt aus der Serie "Applausi festivi barriera"
     Textstellen 
    [...] de Beschreibung "Auf der Rückreise von seiner Kaiserkrönung in Frankfurt am Main hielt sich Leopold I. einige Tage in München auf, wo ihn Kurfürst Ferdinand Maria mit einer Reihe von Festen feierte, unter anderem am 28. August 1658 mit einem Festzug und Turnierspiel, das von Giovanni Battista Maccionis "Applausi festivi" mit der Musik von Johann Kaspar Kerll eingeleitet wurde. Der Festzug galt der Huldigung Leopolds und zeigte die Freude aller Völker der Welt über die erfolgte Kaiserkrönung. Kaspar Amort d. Ä. hielt verschiedene Einzelgruppen - wohl aus verschiedenen Planungsstadien des Aufzuges - fest. Johann Schinagl radierte die Blätter für die Festbeschreibung, die das Ereignis dauerhaft [...]
  • Titelblatt / Dedikationsblatt zur Festoper Servio Tullio
     Textstellen 
    [...] de Beschreibung '"Der Kupferstich zeigt das Titelblatt zum Drama per musica "Servio Tullio", das anlässlich der Hochzeitsfeierlichkeiten von Kurfürst Maximilian (Max) II. Emanuel mit Erzherzogin Maria Antonia von Österreich, der Tochter Kaiser Leopold I., im umgebauten Salvatortheater am 21. Januar 1686 in München stattfand. Agostino Steffani schrieb die Musik der Festoper, das Libretto mit persönlicher Widmung hat sein Bruder Ventura Terzago verfasst. Das Blatt bildet den Auftakt des aufwändig gestalteten und in feinem Leder gebundenen Textbuches, das in diesem Exemplar sechs Kupferstiche als gefaltete Blätter fest eingebunden enthält. Das prächtige Libretto wurde 1685 von Giovanni Jecklino [...]
  • Der Zuschauerraum des Münchner Salvatortheaters
  • 'L’Amor della Patria superiore ad ogn''altro, II. Akt. 7. Szene: „Sala“'
  • 'Ansicht der Hauptfassade des Pariser Théâtre de l''Odéon '
     Textstellen 
    [...] einem Balkon überfangenen Eingangstoren hinauf. Auch die Umgebung des Theaters, der halbrunde Vorplatz und die Fassaden der umliegenden Häuser haben die Architekten in diesem Zuge umgestaltet, sodass das Theater eingegliederter Bestandteil des öffentlichen Lebens wurde. Die Architektur des Pariser Odéon diente dem Neubau des Nationaltheaters in München, der 1818 fertig gestellt wurde, als maßgebliches Vorbild. MM/sdp RR-F Beschriftung: „Architecture, Théâtre. / Benard Sculpsit. / I / Suppl. Pl. 9.“ [...]
  • Gartentheater in Nymphenburg gegenüber der Pagodenburg
     Textstellen 
    [...] Karl Remshard handelt es sich um Blatt 17 aus dem zweiten Band der dreiteiligen, um 1717 erschienenen Publikation von Matthias Diesel „Erlustierende Augenweide in Vorstellung Herrlicher Garten- und Lustgebäude“, die bei Jeremias Wolff in Augsburg veröffentlicht wurde. Der aus Bayern stammende Matthias Diesel trat ab 1718 unter dem seit 1715 in München tätigen Franzosen Dominique Girard das Amt eines „Ingenieur bei den Hof- und Lustgärten“ an. Neben einem einfacheren Heckentheater (vgl. F917) verfügte der Nymphenburger Park über ein zweites, komplexer gestaltetes Gartentheater, das - wie die Inschrift des Kupferstiches belegt - gegenüberliegend der Pagodenburg situiert war. Der Stich zeigt dessen [...]