Urlsperger, Samuel: 20. 8. 1685 Kirchheim u. T./Württ — 20. 4. 1772 Augsburg; prot. Geistlicher

Über das Objekt
  • http://bavarikon.de/object/UBR-BOS-0000P813XTB00031
  • Urlsperger, Samuel: 20. 8. 1685 Kirchheim u. T./Württ — 20. 4. 1772 Augsburg; prot. Geistlicher
  • Studium der Theologie in Tübingen. Dort zum Magister promoviert. 1707 Eintritt in das Tübinger Stift, anschließend Reisen. 1709 in Halle Kontakt zu A. H. Francke. Längerer Englandaufenthalt. 1713 Pfarrer in Stetten/Württemberg. Dann Hofdiakon, Hofprediger und Konsistorialrat in Stuttgart. Wegen seiner Bußpredigt gegen das Verhältnis des Herzogs Eberhard Ludwig mit seiner Mätresse (Gräfenitz) gefangengesetzt. 1720 Stadtpfarrer und Spezialsuperintendent in Herrenberg. 1723 Senior und Prediger bei St. Anna in Augsburg. U. vermittelte die Salzburger Exulanten nach England und bemühte sich um deren Ansiedlung Ebenezer in Amerika.
  • Erweiterte Beschreibung
  • 1983
    • Urlsperger Samuel
  • Universitätsbibliothek Regensburg
  • Universitätsbibliothek Regensburg
    • GND-ID - Identifikator: 118763903
  • CC0
  • 2014-03-06