Urlichs, Karl Ludwig von: 9. 11. 1813 Osnabrück — 3.11. 1889 Würzburg; Philologe und Archäologe

Über das Objekt
  • http://bavarikon.de/object/UBR-BOS-0000P813XTB00021
  • Urlichs, Karl Ludwig von: 9. 11. 1813 Osnabrück — 3.11. 1889 Würzburg; Philologe und Archäologe
  • Ausbildung in Aachen, Studium an der Universität Bonn, Schüler des Altphilologen Welcker, Dr. phil. 1834. Hauslehrer beim preußischen Gesandten in Rom, v. Bunsen, 1835. Habilitation in Bonn 1840, Schüler und Kollege Ritschis, Gründer einer historisch-antiquarischen Gesellschaft 1841, ao. Professor in Bonn 1844. Von 1847 bis 1855 o. Professor in Greifswald, hier 1849 Mitglied der zweiten Kammet und des Volkshauses des Erfurter Parlamentes. Altphilologe und Archäologe an der Universität Würzburg von 1855 bis 1889, Ablehnung eines Rufes nach Freiburg/Breisgau 1857. Neuordnung der Antikenund Kunstsammlung von ?). M. Wagner in Würzburg seit 1857. Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften 1866.
  • Erweiterte Beschreibung
  • 1983
    • Urlichs Karl Ludwig von
  • Universitätsbibliothek Regensburg
  • Universitätsbibliothek Regensburg
    • GND-ID - Identifikator: 119010224
  • CC0
  • 2014-03-15