Thurn und Taxis, Carl Anselm von: 2. 6. 1733 Frankfurt — 13. 11. 1805 Winzer b. Regensburg; Prinzipalkommissar und Erbgeneraloberstpostmeister

Über das Objekt
  • http://bavarikon.de/object/UBR-BOS-0000P795XTB00029
  • Thurn und Taxis, Carl Anselm von: 2. 6. 1733 Frankfurt — 13. 11. 1805 Winzer b. Regensburg; Prinzipalkommissar und Erbgeneraloberstpostmeister
  • Von 1773-1797 Prinzipalkommissar auf dem Immerwährenden Reichstag. 1785 Ankauf der Grafschaft Friedberg und einiger Herrschaften in Schwaben um 2,1 Millionen Gulden von den Grafen von Waldburg. Erhebung dieses Besitzes durch Joseph 11. zur reichsgefürsteten Grafschaft Friedberg-Scheer mit Lehenübertragung an ihn. Dadurch erst Annahme der Legitimation fürstlicher Gesandter ohne Widerspruch beim Reichstag. 1790 Verlust der Posten in Brabant und Flandern und bis 1810/11 Sequestrierung des niederländischen Besitzes. Aufhebung der Reichsposten in Hannover und Braunschweig. Teilentschädigung durch den Reichsdeputationshauptschluß mit der Zuweisung von Stadt und Stift Buchau, den Abteien Marchtal und Neresheim. Legte um die Stadt eine große Allee an, forderte Luftballonversuche.
  • Erweiterte Beschreibung
  • 1983
    • Thurn und Taxis Carl Anselm von
  • Universitätsbibliothek Regensburg
  • Universitätsbibliothek Regensburg
    • GND-ID - Identifikator: 119204940
  • CC0
  • 2014-04-01