Imhof(f), Andreas: 29. 11. 1491 Nürnberg — 24. 10. 1579 Nürnberg; Kaufmann und Oberster Reichsschultheiß

Über das Objekt
  • http://bavarikon.de/object/UBR-BOS-0000P399XTB00012
  • Imhof(f), Andreas: 29. 11. 1491 Nürnberg — 24. 10. 1579 Nürnberg; Kaufmann und Oberster Reichsschultheiß
  • Besuch der Lateinschule bei St. Lorenz in Nürnberg. 1504-1508 Lehre bei dem Seidenhändler Jeronymo de Piero in Venedig. 1509-1514 Aufenthalt in Italien (Mailand, Florenz, Rom, Bari, Neapel), 1515-1521 in Lyon, Spanien und Portugal. 1519 Eintritt in die Familiengesellschaft der Imhoff und bis 1525 in Italien und Südfrankreich (Safranhandel) tätig. 1523 im Innern Rat als junger Bürgermeister und Pfleger des Pilgerspitals von St. Martin. 1525 Durchführung der Reformation in der Reichsstadt Nürnberg. 1528 Auflösung der alten Gesellschaft. Gründung und Leitung einer neuen durch Andreas und sieben weitere Mitglieder der Familie („Endres Imhoff und Mitverwandte"). Seit 1547 Finanzgeschäfte (Kredite u. ä. an Philipp II. v. Spanien und Herzog? Albrecht V. von Bayern). Als Förderer der Kunst große Verdienste (? A. Dürer, ? H. Sachs). Verfasser eines genealogischen Stammbuches seiner Familie. Stiftete Kapital für den Bau der Akademie (später Universität) in Altdorf und für Wohlfahrtseinrichtungen der Stadt.
  • Erweiterte Beschreibung
  • 1983
    • Imhof(f) Andreas
  • Universitätsbibliothek Regensburg
  • Universitätsbibliothek Regensburg
    • GND-ID - Identifikator: 117130028
  • CC0
  • 2014-04-10