Grandaur, Johann Michael Bernhard von: 18. 12. 1776 Würzburg — 23. 11. 1838 München; Kabinettssekretär König Ludwigs I. von Bayern

Über das Objekt
  • http://bavarikon.de/object/UBR-BOS-0000P285XTB00036
  • Grandaur, Johann Michael Bernhard von: 18. 12. 1776 Würzburg — 23. 11. 1838 München; Kabinettssekretär König Ludwigs I. von Bayern
  • Stipendiat des Juliusspitals in Würzburg. Anschließend Jurastudium und Promotion zum Dr. jur. in Würzburg. 1804 bayerischer Landrichter in Homburg/Ufr., 1807 in Karlstadt. 1826 Berufung in die neuerrichtete Ministerialsektion für Angelegenheiten der Kirche und des Unterrichts im Innenministerium. 1828-1838 Kabinettssekretär König ? Ludwigs I. Die Berufung erfolgte „im Vertrauen auf seine Rechtschaffenheit, Kenntnisse und Anhänglichkeit". 1831 Staatsrat im o. Dienst. Mitarbeiter der Zeitschrift „Der Staatsmann" zusammen mit ? F. Baader. In der Umgebung des Königs war er eine der umstrittensten und wohl auch am meisten befehdeten Persönlichkeiten. Von streng monarchistischer Gesinnung, verteidigte er mit allen Mitteln das Legitimitätsprinzip. Er fühlte sich als Vertreter der Krone gegenüber der Ministerialbürokratie und den Ständen. Gehörte nie dem Eoskreis an.
  • Erweiterte Beschreibung
  • 1983
    • Grandaur Johann Michael Bernhard von
  • Universitätsbibliothek Regensburg
  • Universitätsbibliothek Regensburg
    • GND-ID - Identifikator: 11682168X
  • CC0
  • 2014-05-14