Gewold, Christoph: 10. 10. 1556 Amberg — 17. 6. 1621 Ingolstadt; Hofrat, Archivar, Gelehrter

Über das Objekt
  • http://bavarikon.de/object/UBR-BOS-0000P269XTB00008
  • Gewold, Christoph: 10. 10. 1556 Amberg — 17. 6. 1621 Ingolstadt; Hofrat, Archivar, Gelehrter
  • 1581 Übertritt zum Katholizismus. 1583 Studium in Ingolstadt und Dr. utr. iuris. 1588 Hofratssekretär. 1591 Hofrat. 1595 Geheimer Ratssekretär als Nachfolger von ? U. Speer und Geheimer Archivar als Nachfolger von ? M. Arrodenius. 1617 aus allen Ämtern entlassen, Umsiedlung nach Ingolstadt. Von Herzog ? Maximilian I. mit historiographischen Arbeiten betraut, vor allem mit der Verteidigung Kaiser ? Ludwigs des Bayern gegen das Verdikt des Dominikaners ? A. Bzovius („Defensio Ludovici Imp.", 1618). Neben wissenschaftlichen Schriften („Chronicon monasterii Reichersbergensis", 1611; Neuedition von? W. Hundts „Metropolis Salisburgensis", 1620) Auftragsarbeiten im Dienste der aktuellen Politik ? Maximilians. Zur Verfechtung der bayerischen Kuransprüche gegen die Pfalzer führte er seit 1612 eine anhaltende literarische Fehde mit dem pfalzischen Geschichtsschreiber ? M. Freher, in der er auf Grund von Frehers Tod (1614) das letzte Wort behielt („De S. R. Imp. Septemviratu", 1616).
  • Erweiterte Beschreibung
  • 1983
    • Gewold Christoph
  • Universitätsbibliothek Regensburg
  • Universitätsbibliothek Regensburg
    • GND-ID - Identifikator: 116602368
  • CC0
  • 2014-03-12