Daxenberger, Sebastian Franz von (Ps. Karl Fernau): 3. 10. 1809 München — 22. 1. 1878 München; Dichter

Über das Objekt
  • http://bavarikon.de/object/UBR-BOS-0000P144XTB00039
  • Daxenberger, Sebastian Franz von (Ps. Karl Fernau): 3. 10. 1809 München — 22. 1. 1878 München; Dichter
  • Jurastudium in Berlin und Göttingen, hier 1830 Dr. jur. Freundschaft mit dem bayerischen Kronprinzen (verh.) Maximilian, 1835 dessen Sekretär, 1843 Regierungsrat, 1847 Ministerialrat, Bearbeitung des politischen Referates im Staatsministerium des königlichen Hauses und der auswärtigen Angelegenheiten. Abgeordneter der Nationalversammlung in Frankfurt, 1849 Rückkehr in sein altes Amt. 1866 Staatsrat. - Verfasser von lyrischen Gedichten, Dramen und Novellen; von 1841 bis 1847 Redakteur des poetischen Taschenbuches „Charitas".
  • Erweiterte Beschreibung
  • 1983
    • Daxenberger Sebastian Franz von (Ps. Karl Fernau)
  • Universitätsbibliothek Regensburg
  • Universitätsbibliothek Regensburg
    • GND-ID - Identifikator: 116041994
  • CC0
  • 2014-05-16