Berthold von Andechs: vor 1182 — 23. 5. 1251; Patriarch von Aquileja

Über das Objekt
  • http://bavarikon.de/object/UBR-BOS-00000P82XTB00036
  • Berthold von Andechs: vor 1182 — 23. 5. 1251; Patriarch von Aquileja
  • Dompropst von Bamberg. 1205/06-1218 Erzbischof von Kalocsa. Erlangte am Hofe seines Schwagers König Andreas 111. von Ungarn hohen Einfluß: 1209-1212 Ban von Kroatien, Dalmatien und Slavonien. 1212 Wojewode von Siebenbürgen, 1213 Graf von Bacs und Bodrog. Gemeinsam mit der Königin Gertrud bei Abwesenheit des Königs Übernahme der Reichsregierung. 1218 Patriarch von Aquileja; Anhänger Friedrichs 11. 1230 Beteiligung am Frieden von S. Germano. 1236 zusammen mit seinem Bruder Bischof Ekbert von Bamberg - aufgrund verwandtschaftlicher Streitigkeiten - Einfall in die Steiermark. Treue zum Kaiser führte 1239 zur Exkommunizierung. 1241 nach Intervention Belas von Ungarn Lösung des Banns. 1242/3 Verhandlungen über Mongolenabwehr. Seit 1249 auf seiten der Gegner des Kaisers; die Auseinandersetzungen scheinen mit dem Tod des Kaisers geendet zu haben. Als Landesherr befand sich B. in ständigen Auseinandersetzungen mit dem Adel. Bedeutender Territorialpolitiker.
  • Erweiterte Beschreibung
  • 1983
    • Berthold von Andechs
  • Universitätsbibliothek Regensburg
  • Universitätsbibliothek Regensburg
    • GND-ID - Identifikator: 123324432
  • CC0
  • 2014-03-06