Baumgartner, David: 1521 Augsburg(?) — 18. 4. 1567 Gotha (hingerichtet); Augsburger und kaiserlicher Rat

Über das Objekt
  • http://bavarikon.de/object/UBR-BOS-00000P64XTB00021
  • Baumgartner, David: 1521 Augsburg(?) — 18. 4. 1567 Gotha (hingerichtet); Augsburger und kaiserlicher Rat
  • Als Nachfolger seines Vaters Mitglied des Geheimen Rats von Augsburg. Zog sich allmählich aus der Kaufmannschaft zurück. Verzicht auf sein Bürgerrecht, lebte als kaiserlicher Rat vorwiegend am Wiener Hof oder auf seiner Herrschaft Hohenschwangau; zwang den schwäbischen Reichsstädten den kaiserlichen Willen in Verfassungsfragen auf: ersetzte z. B. in Kaufbeuren die Zunftverfassung durch ein aristokratisches Regiment. Durch verschwenderischen Lebensstil und die zahlreichen Zusammenbrüche Augsburger Handelshäuser verarmt, verlor er den größten Teil seiner Besitzungen; das verpfändete Hohenschwangau kommt auf Umwegen an Bayern. Wollte mit Hilfe von Älchemie und dem Anschluß an die Adelsverschwörung des ? Wilhelm von Grumbach sein Gut zurückgewinnen. Seit 1566 in der Reichsacht; Hinrichtung auf Befehl von Kurfürst August von Sachsen.
  • Erweiterte Beschreibung
  • 1983
    • Baumgartner David
  • Universitätsbibliothek Regensburg
  • Universitätsbibliothek Regensburg
    • GND-ID - Identifikator: 130353159
  • CC0
  • 2014-04-07