Facebook

Kontakt

Staatliche Bibliothek Neuburg an der Donau
Karlsplatz A 17
86633 Neuburg an der Donau

Briefanschrift:
Postfach 17 69
86622 Neuburg an der Donau

Telefon: +49 (0)8431/9106
Fax: +49 (0)8431/9116
E-Mail: StaBi@neusob.de

Karte

Links

Staatliche Bibliothek Neuburg an der Donau

Im Zuge der Säkularisation wurden in Bayern zahlreiche Provinzialbibliotheken gegründet, so auch am 28. April 1803 die damalige Provinzialbibliothek (heute: Staatliche Bibliothek) als zentrale Bibliothek für Schulen und Verwaltung. Die Buchbestände stammen größtenteils aus den säkularisierten Klöstern Kaisheim, Obermedlingen, Maria Mödingen u.a. sowie aus dem Jesuitenkolleg Neuburg. Hinzu kamen Bestände der ehemaligen Neuburger Hofbibliothek.

Die Bibliothek besitzt ca. 35.000 Bände bis zum Erscheinungsjahr 1900, darunter 554 Inkunabeln (Drucke bis 1500) in 435 Bänden und als kostbaren Sonderbestand die Bibliothek des Augsburger Humanisten Hieronymus Wolf (1516 - 1580) mit 1.269 Drucken in 648 Bänden.

Der gesamte Bestand an bibliothekarischem Sammelgut sowie die Regaleinrichtung ist Eigentum des Freistaates Bayern; das Gebäude selbst befindet sich im Eigentum der Stadt Neuburg.

Dort, wo sich heute die Bibliothek befindet, wurde in romanischer Zeit die 1310 erstmals urkundlich erwähnte St.-Martinskapelle erbaut. Seit dem Jahre 1644 war die Martinskapelle Sitz der “Bruderschaft zur schmerzhaften Mutter Gottes unterm Kreuz”. An gleicher Stelle entstand in den Jahren 1730/31 nach Plänen von Franz Moritz von Loew der heutige Bau.

Nachdem die Bruderschaft das Gebäude für die neu gegründete Bibliothek räumen musste, wurden im Jahre 1804 in den im Obergeschoss befindlichen Betsaal die wertvollen Bibliotheksregale des säkularisierten Zisterzienserklosters Kaisheim eingebaut.

Die Staatliche Bibliothek Neuburg an der Donau (SBND) ist im Kreis der regionalen Staatlichen Bibliotheken integraler Teil des wissenschaftlichen Bibliothekswesens in Bayern. Zu ihren Kernaufgaben gehört die Informations- und Literaturversorgung von Stadt und Region. Nutzer sind neben Wissenschaftlern, Studenten und Oberstufenschülern alle Bürger, die sich beruflich, privat oder zu Ausbildungszwecken informieren und fortbilden möchten.

Als Regionalbibliothek für den Landkreis Neuburg-Schrobenhausen sammelt die SBND alle Medien, die in Bezug zur Region stehen. Als wissenschaftliche Bibliothek ist die SBND Teil des kulturellen Lebens in Stadt und Region. Sie unterstützt ihre Benutzerinnen und Benutzer aus der Region in ihrem wissenschaftlichen Literaturbedarf. Durch Kooperation mit mehreren Einrichtungen in Stadt und Landkreis wird die Leistungsfähigkeit der Bibliothek verstärkt.

Inhalte der Staatlichen Bibliothek Neuburg an der Donau in bavarikon