Facebook

Kontakt

Kommission für bayerische Landesgeschichte
bei der
Bayerischen Akademie der Wissenschaften
Alfons-Goppel-Straße 11
D-80539 München
Tel.: +49 (0)89/23031-1171/1172
Fax: +49 (0)89/23031-1333
E-Mail: post@kbl.badw.de

Karte

Links

Kommission für bayerische Landesgeschichte

Die Kommission für bayerische Landesgeschichte bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften ist eine 1927 gegründete Forschungseinrichtung, die langfristig angelegte Grundlagenforschungen zur Geschichte Bayerns und seiner Landesteile koordiniert und durchführt. Die Kommission kooperiert intensiv mit anderen landesgeschichtlichen Institutionen, insbesondere der Schwäbischen Forschungsgemeinschaft und der Gesellschaft für fränkische Geschichte, sowie mit den einschlägigen Lehrstühlen und Professuren in Bayern und seinen Nachbarländern. Der Kommission angegliederte Forschungseinrichtungen sind die Schwäbische Forschungsstelle Augsburg und das Institut für Volkskunde.

Die Kommission besteht aus etwa 60 gewählten Gelehrten, die im Hauptberuf zum großen Teil an bayerischen Universitäten und anderen wissenschaftlichen Einrichtungen tätig sind. Die Kommissionsmitglieder leiten die von der Kommission beschlossenen Projekte und sind als Schriftleiter für die verschiedenen Publikationsreihen zuständig.

Wichtigster Arbeitsschwerpunkt der Kommission ist die historisch-topographische Landesbeschreibung, deren Ertrag vor allem im „Historischen Atlas von Bayern“ und im „Historischen Ortsnamenbuch von Bayern“ niedergelegt ist. Daneben gilt das Hauptaugenmerk der Edition landesgeschichtlich bedeutsamer Quellentypen des Mittelalters und der Neuzeit, die in mehreren Serien veröffentlicht werden. Mit der „Zeitschrift für bayerische Landesgeschichte“, dem „Bayerischen Jahrbuch für Volkskunde“ und den „Bayerischen Vorgeschichtsblättern“ gibt die Kommission die wichtigsten wissenschaftlichen Periodika für jede auf Bayern bezogene Forschung heraus. Ihrem staatspolitischen Auftrag gehorchend, engagiert sich die Kommission seit den 1990er Jahren auch bei der digitalen Bereitstellung landesgeschichtlichen Wissens in Internetprojekten, wie der "Bayerischen Landesbibliothek Online", dem "Historischen Lexikon Bayerns" und dem Portal "bavarikon".

Inhalte der Kommission für bayerische Landesgeschichte in bavarikon