Facebook

Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945

Die wenigen Jahre zwischen 1918 und 1945 stellen auch für Bayern eine Phase starker gesellschaftlicher und politischer Veränderungen dar. Vom Zusammenbruch des Königreichs über die Ausrufung des Freistaats und der Episode der Münchener Räterepublik bis hin zur "Machtübernahme" des Nationalsozialismus und dem Zweiten Weltkrieg reichen die politischen Entwicklungen dieser Jahre, an deren Ende die Besetzung durch die amerikanischen Streitkräfte und der Beginn des demokratischen (Wieder-)Aufbaus Bayerns steht.

Mit über 500 Biogrammen - vom Ministerpräsidenten bis zu den Direktoren der Bayerischen Staatsbibliothek - erschließt die von Joachim Lilla erarbeitete Datenbank die Amtsinhaber nahezu aller Zweige der staatlichen Verwaltung Bayerns zwischen November 1918 und Mai 1945. Die bewusst kurz gehaltenen Biogramme halten den momentanen Wissensstand über die jeweiligen Personen fest und wollen damit Grundlage und Anreiz für weitere Forschungen geben.

Die Dokumentation ist ein eigenständiges Angebot , die über die Personensuche von bavarikon recherchierbar ist.