Facebook

Kontakt

Staatsarchiv Augsburg
Salomon-Idler-Straße 2
86159 Augsburg

Telefon: +49 (0)821/599 63-30
Fax: +49 (0)821/599 63-333
E-Mail: poststelle@staau.bayern.de

Karte

Links

Staatsarchiv Augsburg

Das Staatsarchiv Augsburg ist die staatliche Fachbehörde für alle Fragen des Archivwesens im Regierungsbezirk Schwaben. Es ist der Nachfolger des ehemaligen Staatsarchivs Neuburg a.d. Donau, das im Herbst 1989 in die Regierungshauptstadt von Schwaben verlegt worden ist. Seine Ursprünge reichen damit bis zum 1505 errichteten Archiv des Fürstentums Pfalz-Neuburg zurück, das auch wesentliche Teile der Archive von Bayern-Ingolstadt und vor allem von Bayern-Landshut verwahrte. Nach zahlreichen Umorganisationen wurde es 1841 zum Archivkonservatorium erhoben und 1875/76 wie alle regionalen bayerischen staatlichen Archive in "Kreisarchiv" und 1921 in "Staatsarchiv Neuburg a.d. Donau" umbenannt.

Die Zuständigkeit des Staatsarchivs Augsburg für historisches Schriftgut aus der Zeit des Alten Reichs erstreckt sich auf die Territorien des Schwäbischen Reichskreises – u.a. das Hochstift Augsburg, das Fürststift Kempten, die Reichsstädte Augsburg, Dinkelsbühl, Kaufbeuren, Kempten, Lindau, Memmingen, Nördlingen und Ulm, verschiedene reichsritterschaftliche Herrschaften und Reichsstifte –, auf einen Teil der österreichischen Vorlande sowie die nachgeordneten pfalz-neuburgischen Ämter.

Seit der napoleonischen Umbruchszeit ist das Archiv für die Überlieferung der bayerischen Mittel- und Unterbehörden in den Grenzen des Regierungsbezirks Schwaben und der ihm vorangegangenen Flusskreise zuständig. Hinzu kommen Unterlagen nachgeordneter Stellen der zivilen Reichs- und Bundesverwaltung sowie zahlreiches Schriftgut privater und weiterer öffentlich-rechtlicher Archivbildner.

Die Benützung richtet sich nach der Benützungsordnung für die staatlichen Archive Bayerns vom 16.1.1990 (GVBl S. 6), in der auch die Benützungsgebühren geregelt sind.

Das Staatsarchiv Augsburg untersteht der Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns.